Prince Charming startet mit durchschnittlichen Quoten - MenConnect

© queer.de

21 Apr 2020 Berichte

Share to facebook Share to twitter Share to MenConnect Share to pinterest Share to vk

Prince Charming startet mit durchschnittlichen Quoten

Bei der ersten Folge von "Prince Charming" im Free-TV ist quotenmäßig noch Raum nach oben. In sozialen Netzwerken gab es viele Diskussionen über die schwule Datingshow.

Die erste Folge der Realityserie "Prince Charming" haben nach den offiziellen Angaben der Gesellschaft für Konsumforschung am Montagabend um 22.10 Uhr insgesamt 780.000 Menschen bei Vox gesehen. Das entspricht einem Marktanteil von 3,7 Prozent (Durchschnitt Vox am Montag: 4,6 Prozent).

In der für die RTL-Sender werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen schalteten 630.000 Leute in Deutschland ihren Fernseher an. Der Marktanteil lag hier bei verbesserungsfähigen 5,7 Prozent. Immerhin: Bei den 14- bis 49-Jährigen konnte die Show mit einem Marktanteil von 7,5 Prozent fast den Vox-Durchschnitt vom Montag erreichen (7,6 Prozent). Das Medienmagazin DWDL bezeichnete den Einstand in der eingeengten Zielgruppe als "grundsolide", da die Show schon seit Monaten im RTL-Streamingportal TVNOW (kostenpflichtig) abgerufen werden kann.

"Prince Charming" war damit am Montag die viertmeistgesehene Sendung im Kölner Privatsender. Erfolgreicher waren die Premierenfolge von "First Dates Hotel" um 20.15 Uhr mit 1,44 Millionen Zuschauer*innen, gefolgt von "Das perfekte Dinner" um 19.00 Uhr mit 1,09 Millionen Zuschauer*innen und die wochentägliche Folge von "First Dates" um 18.00 Uhr, bei der 830.000 Menschen einschalteten.

Vox zeigt "Prince Charming" nur in Zweitauswertung

Alle Folgen des ersten schwule Datingformats in einem Mainstreamsender waren bereits zwischen Oktober und Dezember bei TVNOW veröffentlicht worden. Es gibt allerdings keine offiziellen Zahlen, wie viele Menschen dort eingeschaltet haben.

Während die Show auf Vox lief, diskutierten viele Nutzer*innen in sozialen Netzwerken mit, insbesondere auf Twitter. Kritisiert wurde dabei unter anderem die Auswahl der Kandidaten ("es gibt auch Männer mit Bauch, es gibt auch Männer mit Glatze"), die aber von anderen gelobt wurde ("die Kandidaten wirken insgesamt schon ein Stück weit intelligenter und selbstironischer als die Frauen beim Bachelor"). Auf Kritik stieß unter anderem auch, dass die Show nicht zur Hauptsendezeit um 20.15 Uhr ausgestrahlt wird.

Beim vergangenen Sommer gedrehten Datingformat kämpfen 20 attraktive Single-Männer an der Küste Griechenlands um das Herz des 28-jährigen Nicolas Puschmann – ähnlich wie bei den heterosexuellen RTL-Kuppelshows "Der Bachelor" oder "Die Bachelorette". Die Sendung entwickelte sich für TVNOW zum Überraschungsliebling der TV-Kritiker. Sie wurde sogar mit einem Grimme-Preis ausgezeichnet. Laut der Jury sei die Show "nicht nur tolle, emotionale Fernsehunterhaltung", sondern "auch eine neue Art von Märchen". Angesichts des überschwänglichen Lobes bestellte TVNOW bereits eine zweite Staffel, bevor die erste Staffel überhaupt vollständig gezeigt worden war. (dk)

Werde Teil der Community von MenConnect!

Already connected with men´s? MenConnect, das Social Network für dich - dein must have! Werde ein Teil unserer Community und finde neue Freunde - Männer & Jungs!

Erforschen

Wie findest du diesen Beitrag?


© TVNOW