© LMC Vienna

Berichte

Share to facebook Share to twitter Share to MenConnect Share to pinterest Share to vk

Nach mehr als vier Monaten Corona-Pause: Das Hard On öffnet wieder seine Pforten

Unter strengen Voraussetzungen kann der Betrieb wieder aufgenommen werden.

Zu Beginn der Corona-Krise musste das Hard On, Vereinslokal der LMC Vienna und der wohl beliebteste schwule Fetisch-Club in Wien, schließen. Und aufgrund der strengen Bestimmungen war es als eines der letzten Lokale der Szene noch immer geschlossen – doch das ändert sich ab 31. Juli.

Zu seinem elften Geburtstag kehrt das Hard On zurück – unter besonderen Bedingungen

So öffnet das Hard On rechtzeitig zu seinem elften Geburtstag wieder – statt der geplanten großen Geburtstagsparty gibt es nun allerdings elf kleinere Veranstaltungen, von denen die erste den Mitgliedern und Helfern vorbehalten geblieben ist. Für alle Events gelten dabei neue strengere Regeln, um auch im Fetisch den Kampf gegen das Coronavirus zu gewinnen.

So werden an der Bar und der Garderobe Schutzwände die Mitglieder und ehrenamtlichen Mitarbeiter trennen, Getränke wird es nur mehr an einer kleineren Ausgabestelle geben. An der Garderobe, im Vorraum zu den Toiletten und in den Vorräumen zu den Playrooms wird es elektronische Desinfektionsspender geben. Auch auf der Toilette wird ein elektronischer Seifenspender installiert.

Einlass nur für 75 Mitglieder und bis 0.30 Uhr

Alle Abende werden als geschlossene Veranstaltungen geführt, die maximale Teilnehmerzahl wird auf 75 Mitglieder beschränkt, der Eintritt ist nur mehr von 23.00 Uhr bis 0.30 möglich – nach halb eins gibt es keinen Einlass mehr.

Ebenfalls neu. Wer ins Hard On will, muss seit mindestens drei Tagen Mitglied in der LMC Vienna sein. Die Mitgliedschaft kann online kostenlos beantragt werden. Registrierte Mitglieder gelten als angemeldet. Einmal im Jahr werden die E-Mail-Adressen kontrolliert, um im Fall einer Covid-19-Infektion schnell informieren zu können. Die Daten werden nicht weitergegeben.

Diese Regeln gelten ab 31. Juli, wenn das Hard On mit einer Resident DJ Night wieder öffnet. Den ganzen August über werden dann einige Veranstaltungen, die während der Corona-Krise abgesagt werden mussten, nachgeholt. Deshalb findet freitags nicht der gewohnte offene „Two for One“-Abend statt, sondern ebenfalls Fetisch-Veranstaltungen, teilweise mit Dresscode. Die „Naked XXL“-Events am Sonntag entfallen ebenfalls bis auf weiteres.

Damit kehrt ein weiteres Stück Normalität in die Wiener Community zurück – wenn auch unter ungewöhnlichen Voraussetzungen. Die neue Normalität hat also auch die Wiener Fetisch-Szene erreicht.

Wie findest du diesen Beitrag?

Werde Teil der Community von MenConnect!

Already connected with men´s? MenConnect, das Social Network für dich - dein must have! Werde ein Teil unserer Community und finde neue Freunde - Männer & Jungs!

Vorteile als Mitglied:

  • Nutze den Darkmodus im MenConnect Magazin.
  • Mehr Auswahl an Geschichten und Berichte.
  • Aktuell mit dem Community Stream.
  • Vernetze dich mit anderen Mitgliedern.
  • Das war noch nicht alles...
KOSTENLOS REGISTRIEREN

© ggg.at