© ansandereufer.de

Coming-Out

Share to facebook Share to twitter Share to MenConnect Share to pinterest Share to vk

Im Alter finden Schwule schwerer Anschluss

Coming-Out im Alter

Ein Klischee vor allem in Großstädten: Sie sind jung, hipp, gutaussehend . . . und schwul. Doch im Alter ist das Schwulsein meist weniger verrückt und bunt. Ein spätes Coming-Out mit 50 / 60 Jahren ist nicht einfach. Ich erlebe es immer wieder, wenn ein Mann das Gespräch mit mir sucht: Es ist ein schwerer Schritt. Es ist das Gefühl, ein Leben lang mit einer Lüge gelebt zu haben. Und nun, wo die Jahre immer weniger werden, steht die Entscheidung, endlich damit Schluss zu machen, ehrlich zu sein. So geht es vielen Männern, die sich erst im Alter zu ihrer Homosexualität bekennen. Dieser Schritt fällt oft nicht so leicht wie in jungen Jahren - vor allem, wenn es eine Familie und Kinder gibt.  

 Viele der Männer sind sich ihrer Homosexualität schon lange bewusst. Deshalb hat ein spätes Coming-Out meistens nichts damit zu tun, dass ein Mann seine wahre Sexualität erst spät erkennt. In der Regel ist die eigene Homosexualität schon früh bekannt, und es gibt über Jahre ein Doppelleben mit Ehe und Familie. Die Gründe dafür sind so vielfältig wie die Männer selber. Oft hat es aber damit zu tun, dass im Elternhaus und in der Gesellschaft Schwulsein nicht toleriert und akzeptiert wird. Das war vor allem in früheren Zeiten so, aber auch in der heutigen Zeit sind Intoleranz und Diskriminierung noch vorhanden. Dafür sorgt auch eine zunehmend rechtsgerichtete Gesellschaft, die sogar vor Gewalt nicht zurückschreckt.

Ein Outing wirft große Fragen auf: Wie sage ich es meiner Ehefrau / Lebensgefährtin? Wie den Kindern? Und dem Freundeskreis? Auch wenn manche nach der Trennung sich mit ihrer Partnerin gut arrangiert haben, so ist die Scheidung schwierig. Frauen, die ein sehr traditionelles Rollenbild gelebt haben, fallen besonders unsanft aus dieser Rolle heraus.

Für die Betroffenen folgt auf den großen Befreiungsschlag daher häufig erst einmal eine Enttäuschung. Viele ältere Männer wissen nicht, in welche Welt sie kommen, weil sie diese nur aus der Sicht des Versteckten kennen. Es werden die bunten CSD-Umzüge und die schwulen Kneipen gesehen, aber das ist nicht der Alltag, was auf Männer in ihrem Alter zukommt. 

Auch für den, der schon länger offen homosexuell gelebt hat, ist das Altwerden oft schwierig. Als junger schwuler Mann findet man ganz schnell Anschluss. Da gibt es ein Schönheitsideal, der Kontakt bahnt sich über die Sexualität an. Im Alter fällt das weg.  

Wichtig ist hier den Kontakt zu Gleichgesinnten zu suchen. Das ist oft der einzige Weg gegen die Einsamkeit im Alter. In vielen größeren Städten gibt es Gay-and-Grey-Gruppen sowie Gruppen wie Schule über 50. Es ist sicher gut, solche Angebote für Schwule zu nutzen. Man kann anrufen und vorbeigehen. Es gibt Männer, die dann wieder richtig aufblühen. 

 

Werde Teil der Community von MenConnect!

Already connected with men´s? MenConnect, das Social Network für dich - dein must have! Werde ein Teil unserer Community und finde neue Freunde - Männer & Jungs!

Vorteile als Mitglied:

  • Nutze den Darkmodus im MenConnect Magazin.
  • Mehr Auswahl an Geschichten und Berichte.
  • Aktuell mit dem Community Stream.
  • Vernetze dich mit anderen Mitgliedern.
  • Das war noch nicht alles...
KOSTENLOS REGISTRIEREN

Wie findest du diesen Beitrag?

© ansandereufer.de