© Pixabay

Geschichten

Share to facebook Share to twitter Share to MenConnect Share to pinterest Share to vk

Die Ebay-Auktion

Darunter war auch ein Roman von 800 Seiten. Die Auktion von dem Buch lief normal aus und es wurde mit erfolgreichem Gebot von 2,99 Euro beendet. Der Käufer merkte, dass wir beide aus dem Raum Saarbrücken kamen. Deshalb fragte er nach, ob eine Selbstabholung für das Buch möglich sei, da er gerade Urlaub hätte und das Buch gerne lesen würde in der Zeit. Ich willigte ein und so kam es das es 2 Tage später an meiner Haustüre klingelte.

Ich machte die Tür auf und ein etwa 38 jähriger sportlicher Mann in einer blauen Jeans und weißem T-Shirt stand vor mir.

Ich betrachtete ihn mir kurz von oben bis unten. Er war etwa 1,80 Meter groß, sehr schlank und hatte braune kurze Haare. Er sagte, Hallo und seine Name wäre Volker von Ebay. Ich lächelte ihn an und bat ihn herein zutreten, da sich das Buch in der Küche befand.

Als wir so in die Küche gingen, fragte ich ihn, ob er etwas trinken möchte. Volker meinte nur, er würde gerne einen Saft trinken. Ich machte ihm ein Glas voll und er trank es aus. Wir unterhielten uns kurz über Gott und Ebay, als er mich fragte, ob er meine Toilette aufsuchen könnte. Ich zeigte ihm das Klo und er verschwand darin.

Ich fand den Kerl doch schon sehr anziehend. Obwohl es nicht meine Art war, musste ich einfach durch das Schlüsselloch spitzen. Schließlich wollte ich ja wissen, ob er im sitzen pinkelt oder im stehen. Sonst müsste ich das Klo wieder reinigen. Leider setzte er sich nicht drauf. Stattdessen sah ich seinen kleinen Schwanz, den er mit beiden Fingern an der Vorhaut festhielt und versuchte ins Klo zu zielen. Ich dachte nur WOW und machte mich wieder schnell ab in die Küche. Als er wieder zurück war, gab ich ihm das Buch und er schaute es sich kurz an. Volker meinte nur tolles Buch, tolle Bilder. Plötzlich fragte er mich, ob ich immer andere beobachte durch das Schlüsselloch, wenn sie aufs Klo gehen würden. Ich schluckte. Ich dachte nur Scheiße, mein Schwanz pocht jetzt, bei dem Gedanken an die Schlüssellochaktion. Er sah wie ich rot wurde, an meine Beule griff und versuchte sie herunter zudrücken.

Auf einmal stand Volker auf machte seine Hose ruckartig runter und meinte, das ich ihn auch ohne Schlüsselloch seinen Schwanz sehen hätte können. Ich war überrascht und erschrocken. Der kleine Schwanz von eben, wo vielleicht 8 cm hatten, war nun ein 18 cm ausgefahrenes Rohr. Ich konnte nicht mehr anders und kniete mich vor ihn auf die Knie. Volker sagte nur nimm ihn dir, er gehört jetzt dir du geiles Stück. Ich nahm ihn in meinen Mund und öffnete langsam meine Hose. Mein Schwanz kam ruckhaft aus der Hose heraus geschossen. Ich machte die Vorhaut nach hinten und er sah meinen Schwanz. Er sagte nur mach dein Shirt weg, ich will dich nackt sehn. Ich lies langsam seinen Schwanz aus meinem Mund. Ich fand seinen Schwanz geil er glänzte schon vor Geilheit. Ich machte, was er von mir Befahl und er lies seins auch zu Boden fallen. Wir standen daraufhin nackt in meiner Küche.

Ich kniete mich wieder vor ihn hin, nahm seinen Schwanz zwischen meine Finger und er spielte sich an den Brustwarzen. Ich nahm ihn wieder in den Mund und er schob ihn mir kräftig in schnellen Zügen tief hinein. Volker sagte er stehe drauf wenn er anderen in den Mund ficken könnte. Er stießt immer fester. Ich nahm ihn aus meinem Mund wieder heraus, machte seine Vorhaut nach vorne und wirbelte mit meiner Zunge an seinem Schwanzloch herum. Er stöhnt und rief, machst du das gut, du geile Sau. Ich fand es geil wie er rum stöhnte. Ich hörte damit wieder auf, und fing an seine Eier abzulecken. Da ich einen 3-tage Bart hatte, machte es ihn unwahrscheinlich geil, als die Stummeln an seinen Eiern kratzten.

Er konnte nicht mehr anders und meinte er müsse jetzt gleich abspritzen. Jede Minute käme es raus geschossen. Ich sagte Volker, dass ich seinen Saft haben möchte. Ohne Vorwarnung in meinen Mund. Er meinte darauf hin nur, du kleines Miststück. Ich saugte an seinem Schwanz. Nach etwa 2 Minuten merkte ich wie auf einmal sein Saft ihn meinem Mund schoss und ich den Gaumen voll mit Sperma hatte. Ich holte seinen Schwanz heraus und leckte seinen Schwanz sauber. Volker machte daraufhin den Rest von dem Sperma an meinem Mund ab. Er schaute mich an und meinte jetzt ist dein Schwanz dran. Er muss jetzt zum spritzen gebracht werden. Volker schaute mir ins Gesicht und sagte zu mir, fick mich mein Hengst mit deinem Schwanz. Ich will ihn in meinem engen Loch spüren. Er kniete sich vor mich auf alle vieren und sagte, Stoss zu. Mein enges Loch ist Dein. Ich gehorchte ihm und machte Spucke an seinen Arsch.

Da ich fand, dass es noch nicht schön glitschig war, ging ich mit meiner Zunge an seinen Arsch und leckte es. Er wurde immer geiler daraufhin. Meine flinke Zunge macht ihn schön heiß. Danach machte ich langsam einen Finger in sein heißes Arschloch. Es griff richtig zusammen und wollte meinen Finger nicht mehr loslassen. Ganz langsam dehnte ich es und fingerte ihn. Auf einmal fing er an zu betteln, bitte deinen Schwanz. Ich machte meinen Finger wieder heraus und ging langsam mit meiner prallen Eichel an sein Arschloch. Ich schob meinen Schwanz langsam rein. Es war geil eng und schön warm. Ich fing an langsam sein Loch zu stoßen. Er rief nur, schneller du geiler Hengst, schneller. Ich machte immer schneller.

Meine verschwitzen Eier klatschen an seine nass geleckt Arschfotze. Er hielt es kaum noch aus. Er winselte, mach mir den Hengst. Ich ritt ihn jetzt ein mit vollen schnellen tiefen Stößen. Mir kam es auch nach fast 2 Minuten. Ich hatte gerade noch Zeit meinen Schwanz aus seiner Grotte rauszuholen. Ich stöhnte laut hals und spritze an sein Loch. Dann kam die extrem viel Ladung heißer Saft heraus. Volker rief nur geil. Meine Sahne klebte an seinem Loch. Er nahm die Sahne mit seinen Fingern und schob sie sich genüsslich in den Mund. Er sagte nur, 3,2,1 meins und ich musste lachen. Ich sagte zu ihm, 1 A Ebayer, gerne wieder, so macht Ebay Spaß.



Kennst du schon queerbros? Community, Forum, Ratgeber, Geschichten und vieles mehr....

queerbros.com




Wie findest du diesen Beitrag?

Werde Teil der Community von MenConnect!

Already connected with men´s? MenConnect, das Social Network für dich - dein must have! Werde ein Teil unserer Community und finde neue Freunde - Männer & Jungs!

Vorteile als Mitglied:

  • Nutze den Darkmodus im MenConnect Magazin.
  • Mehr Auswahl an Geschichten und Berichte.
  • Aktuell mit dem Community Stream.
  • Vernetze dich mit anderen Mitgliedern.
  • Das war noch nicht alles...
KOSTENLOS REGISTRIEREN

© Teufelchen-Storys
s